Organisation of Islamic Cooperation (OIC)

Die Organisation of Islamic Cooperation (OIC [Organisation für Islamische Zusammenarbeit, früher: Organisation der Islamischen Konferenz]) ist ein Zusammenschluss von 57 Staaten, in denen der Islam Staatsreligion ist oder Muslime zumindest eine große Minderheit, wenn nicht sogar die Mehrheit stellen.

Die OIC nimmt für sich in Anspruch, für die gesamte islamische Welt zu sprechen. Sie versucht zunehmend auf die Gesetzgebung des westlichen Welt Einfluss zu nehmen, um etwa die Schmähung des Islams bzw. seines Propheten Mohammed unter Strafe zu stellen.

Die weltweit wichtigste Veröffentlichung der OIC ist die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam, die 1) sämtliche Menschenrechte unter den Vorbehalt stellt, dass sie mit der Scharia kompatibel sein müssen und die 2) die Menschenwürde generell nur Muslimen zuspricht. Siehe dazu die Gegenüberstellung einzelner Artikel von islamischer und UN-Menschenrechtserklärung.

Weiterführende Links: