Friedrich: Der Islam gehört nicht zu Deutschland

Anfang März 2011 ließ der gerade einmal einen Tag im Amt weilende neue Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) in seiner ersten Pressekonferenz folgenden Satz fallen:

„Dass der Islam zu Deutschland gehört, ist eine Tatsache, die sich auch aus der Historie nirgends belegen lässt.“

Damit widersprach Friedrich direkt dem damaligen Bundespräsidenten Christian Wulff, der anlässlich des 20. Jubiläums der deutschen Wiedervereinigung am 3. Oktober 2010 gesagt hatte, dass der Islam inzwischen auch zu Deutschland gehöre.